Besucher Online: 1 Heute: 10 Gesamt: 1332

Navigation

 Startseite
 Über uns
 Projektangebote
 Informationen

   - Info BLVsm
   - Mitgliederinfo
   - Presse
   - Referenzen
   - Archiv

 Bildergalerie
 Sponsoren
 Kontakt
 Links
 Impressum


Informationen


Liebe Vorschulkinder als Teilnehmer der "Bad Liebenwerdaer Vorschulmesse" (BLVsm), liebe Bruni Engelmann mit Ihrem Team der Kindertagesstätte des Internationalen Bund e. V. "Waldhaus", liebe Unterstützer sowie Vereinsmitglieder, Sponsoren und Freunde des Medien und Menschen eV !

Für Eure / Ihre Zusammenarbeit möchte ich mich erst einmal auf diesem Wege bei Euch / Ihnen für die Vorbereitung und Durchführung der ersten Bad Liebenwerdaer Vorschulmesse recht herzlich bedanken. Ich erlaube mir in persönlicher Absprache mit Frau Engelmann und Freunden der BLVsm einschätzen zu dürfen, dass diese Veranstaltung unser Ziel erreicht hat und den Kindern nicht nur viel Spaß, sondern auch viel Wertvolles für ihren wichtigen Lebensabschnitt als künftige Schulkinder gebracht hat.

Die lang erwartete Abschlusseinschätzung erscheint jetzt erst, da noch weitere zusätzliche Aufgaben, wie z.B. die medientechnische Begleitung (Elster TV) vom Internationalen Musikfest am darauffolgenden Wochenende in Hirschfeld, ...dazu: "Lieber Günter Müller und liebe Freunde vom Turnverein "Deutsche Eiche" Hirschfeld,… Ihr seid einfach Spitze!!!"... und die Fertigstellung unserer Kindergarten-und Schulfilme als Bestandteil der Projektarbeit unseres Vereins, auf der Tagesordnung standen bzw. stehen.

Für zahlreiche Mitwirkende und Unterstützer der BLVsm ist eine Dankeschönveranstaltung geplant, die das Ziel verfolgt, die Messe allseitig einzuschätzen, eine hoffentlich neue Veranstaltung dieser Art im nächsten Jahr weiterhin zu unterstützen und unsererseits einfach Danke zu sagen. In Option ist dafür am 6. Juli 2009, ca`17:00 Uhr ein Besuch im Luftwaffentransportkommando in Holzdorf vorgesehen. Die Vorbereitungen dafür werden z.Z. durch unser Org. Büro BLVsm getroffen. Anfang der letzten Juniwoche werden die Dankesschreiben und Einladungen für die e.g. Veranstaltung verschickt.

Organisationsbüro "Bad Liebenwerdaer Vorschulmesse"
Medien und Menschen eV




Erste Abschlusseinschätzung der Bad Liebenwerdaer Vorschulmesse

Von der Vorschule mit gutem Rüstzeug zum Lernen, viel Sport und Spiel über eine gesunde Ernährung bis hin zum sicheren Schulweg hat unter dem Motto

"Gemeinsam für die Zukunft spielend lernen"

in enger Zusammenarbeit mit der IB Kindertagesstätte "Waldhaus" Bad Liebenwerda, der Verein Medien und Menschen eV, am 10. Juni 2009 von 10:00 bis 15:00 Uhr für alle vorschulpflichtigen Kinder der Region Bad Liebenwerda eine Tagesveranstaltung in der IB Kindertagesstätte "Waldhaus", Heinrich-Heine-Str. 30b, 04924 Bad Liebenwerda, durchgeführt.

Es erschienen alle vorschulpflichtigen Kinder der Kindertagesstätten:
"Waldhaus" IB Kita Bad Liebenwerda, "Villa Kunterbunt" IB Kita Bad Liebenwerda,
"Sankt Martin - ökumenische Kita" Bad Liebenwerda, "Storchennest" Oschätzchen,
"Am Fliegerberg" Thalberg, "Pfiffikus" Zeischa, "Gänseblümchen" IB Kita Kröbeln,
"Schwalbennest" Möglenz, "Zuckerhut" Brottewitz,
"Die Kinder vom Mühlenhof" Lausitz und "Eichhörnchen" DRK Kita Uebigau.
Insgesamt waren es ca. 200 Kinder, zusammengesetzt aus den eingeladenen vorschulpflichtigen Kindern der o.g. Einrichtungen, sowie alle Kindergartenkinder der Gastgeberkita "Waldhaus" und des Kinderspielmannzuges Hirschfeld.

Ziel der Vorschulmessen ist und wird es weiterhin sein, den Kindern neben der Vorfreude auf den Schulanfang einen schönen Vorgeschmack auf die Schule zu geben. Dabei legen der Verein und die gastgebende Kita großen Wert auf Fragen der Sicherheit, Gesundheit, Erziehung und auch der "vorschulischen Berufsorientierung" oder besser von uns formuliert: "Jungen Menschen frühzeitig Ziele fürs Leben aufzuzeigen, um einen Ansporn für fleißiges Lernen zu geben.

Da die wahre Herzlichkeit der Städter von Bad LIEBENwerda in der Vorbereitung und so gezeigt, in der Durchführung der Messe, war sooo riesig, da blieb Andreas Richter nichts anderes übrig, als diese Veranstaltung zum Eröffnungsgeburtstag, "BAD LIEBENWERDAER VORSCHULMESSE" zu nennen. Das wurde wohlwollend vom Bürgermeister der Stadt, Herrn Thomas Richter aufgenommen.

Nachdem die "Geburtstagsraketen" der 1. BAD LIEBENWERDAER VORSCHULMESSE durch die zukünftigen ABC-Schützen, als Dankeschön für die Gastgeber und Unterstützer in den Himmel gerufen wurden, begann die Veranstaltung musikalisch mit viel Mitmacheffekt.

Das Liedtheater "Leise Töne" aus Leipzig begann ebenfalls lautstark, passend zum Motto mit einem neuen Stück: " Der Verkehrsminister rät ". Es war ein eindrucksvolles Musiktheater, rund um das Lernen für die Zukunft.

Danach begannen die Parkoure:

Die Freiwillige Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz der Ortsverbände BaLi gaben zwar wie immer den Kindern Einblicke über die allgemeine Sicherheit, sowie den Brand- und Gesundheitsschutz, aber diesmal auch, Informationen über ihre Berufsausübung und Berufsbilder. Durch die Verkehrswacht Finsterwalde wurde ein Rollerparkour unter dem Motto "Sicherheit im Straßenverkehr und auf dem Schulweg" durchgeführt, das sich durch einen Fahrradhelmtest der Polizei Herzberg ergänzte.

Die Firmen Epikur- Zentrum für Gesundheit, Bauer Fruchtsaft, Mineralquellen Bad Liebenwerda und REWE Einkaufsmarkt Retzler haben einen Gesundheitsparkour gestaltet. So wurde den Kindern nicht nur die gesunden Nährstoffe in Obst, Gemüse, Säften und Mineralwasser durch die Standbetreuer aufgezeigt, sondern mit praktiziert, was alles in eine Schulbrotbüchse hinein gehört. Natürlich wurde auch reichlich gesundes gegessen und getrunken. Dabei war den Kindern klar, dass gesunde Ernährung und gesunde Getränke Kraft beim Lernen, Sport und Spiel geben. Andere "Kräfte" wurden neben einem Zuckerberg in einem Colafeuerwerk entfaltet.

Verschiedene Wege werden die Kinder im Leben gehen. Die Richtungen sollen sie selbst bestimmen und die Gesellschaft wird ihnen Wege aufzeigen, … gegebenenfalls ebnen (Bildung und Erziehung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe). Das haben die Kinder symbolisch mit bunter Farbe an den Füßen, über weißen Stoff laufend, auf unserem Kunstparkour aufgezeigt. Nun ist ein besonderes Kunstwerk entstanden, dass am besten, so Frau Engelmann, Leiterin der gastgebenden IB Kita mit tausenden Kinderfüßen den Lubwartturm in BaLi, dem Wahrzeichen der Stadt, schmücken sollte.

Fotos der Kinder gab es mit Tabaluga und Robert Reiss in einem Fotopunkt. Tabaluga ganz in grün, bekannt vom Fernsehen und mit schwarzem Wrack und Zylinder, unser Robert Reiss. Diesen großen Vater der Stadt stellte eine Schülerin der Robert Reiss Schule dar. Festgehalten im Bild durch die Versicherungsagentur Astrit Thieme und diese Fotos zum Geschenk, sind auf jeden Fall für alle Fotografierten ewige Erinnerungen an diesen Tag.

Alles aufgegessen! Es gab Spirellis mit Tomatensoße und das essen bekanntlich alle Kinder gern. Dazu noch in einer großen Gemeinschaft im Freien. Dafür wurde durch uns gesorgt und für Alle kostenlos. Denn nur mit einem vollen Magen lässt sich gut lernen und spielen.

Ein besonderer Höhepunkt zur Vorschulmesse war der Besuch von drei Piloten der Bundeswehr aus Holzdorf. Auf diese Gäste haben sich die Kinder aus Brottewitz / Mühlberg riesig gefreut und vor allem sehr gut vorbereitet. Die Kinder wussten schon sehr viel über die Hubschrauber und auch über den besonderen Einsatz des Geschwaders aus Holzdorf bei der Flutkatastrophe im Sommer 2002 zur Sicherung der Elbdämme in Mühlberg. Das bewiesen sie in einem sehr eindrucksvollen musikalischen Programm, wo nicht einmal, als Kinder von der Elbe, die Kapitänsmützen fehlten. Mit einem selbst gebastelten Hubschrauber und einem echten Sandsack, der so schwer war, dass er mit einem "LKW" transportiert werden musste, haben sich die Kinder aus Mühlberg / Brottewitz die im Jahr 2002 geboren sind, bei der Hubschrauberbesatzung aus Holzdorf so recht herzlich bedankt, dass in diesem Moment die Piloten "sprachlos" waren. Jedoch danach waren sie nicht mehr, im Kampf gegen eine "Bildungskatastrophe", zu bremsen. Das bewiesen die jungen Piloten in den anschließenden Foren, mit besonderer Hingabe durch Bilder, Ausrüstungsgegenständen und auch einen richtigen Pilotenhelm. Diesen durften die Kinder sogar aufsetzen, um aus diesem Blick schon einmal zu spüren, was es bedeutet Pilot zu sein. In den Gesprächen mit den Berufsfliegern haben die Kinder erfahren, wie wichtig es ist, fleißig zu lernen und etwas für Körper und Geist zu tun. So soll es nicht nur ein Kindertraum sein, sondern die Kinder haben erfahren, dass sie im realen Leben Pilot werden können.

Eine sinnvolle Freizeit haben die Kinder vom Turnverein "Deutsche Eiche" Hirschfeld. Der jüngste Spielmannzug Deutschlands (das Jüngste 4 Jahre jung), denn diese Spielleute sind selbst noch Kindergartenkinder, haben die Messeteilnehmer musikalisch zum alten Sportplatz begleitet. Danach kam die große Überraschung am Himmel. Pünktlich um 13:35 Uhr flog er an, … ein echter Hubschrauber.

Holzschnitzkunst hat uns am Schluss noch Roland Karl dargeboten. Er hat als Dankeschön im Namen aller Gäste, mit der Motorsäge aus einem Holzstamm das Wappentier der gastgebenden IB Kindertagesstätte "Waldhaus", eine Katze geschnitzt.

Wie die Vorschulmesse mit der Anreise der neugierigen Kinder in Sonderbussen begann, endete sie ähnlich mit der Abreise der beeindruckten Gäste zu ihren Heimatorten. Diesmal jedoch ohne Polizeieskorte, aber mit einen ganz lieben Lautsprechergruß aus dem Funkwagen der Bad Liebenwerdaer Polizei an me u me. "Das ist alles sicher gelaufen". Danke Euch allen, wir haben gemeinsam etwas für unsere Zukunft getan.

Das schon die Idee der 1. BAD LIEBENWERDAER VORSCHULMESSE von großem Medieninteresse war, bewiesen uns die anwesenden Pressevertreter und besonders der RBB, der fast Live am Tag über Antenne Brandenburg um 14:10 Uhr, also bevor die Messe zu Ende war, berichtete. Im Golf VI vom Autohaus Rieger, der uns als allgemeines Fahrdienstfahrzeug zur Verfügung gestellt wurde, konnten wir im Autoradio den Bericht mithören. Ein weiteres Dankeschön gilt dem regionalen Fernsehsender Elster TV, der einen schönen Fernsehbeitrag zusammenstellte und in seiner Sendeschleife bzw. im Internet (www.elstertv.de) ausstrahlte. Dank auch unserer regionalen Presse wie z.B. der Lausitzer Rundschau für 2 Beiträge und dem Wochenkurier sowie den Amtsblättern, die noch eindrucksvoll berichten werden.

Nochmals, herzlichen Dank !

Andreas Richter
Vorsitzender me u me
PS: Große finanzielle Unterstützung leisteten der Landkreis Elbe/Elster, die Stadt Bad Liebenwerda, die Sparkasse Elbe/Elster, IGB/HGB, Höhnicke Gebäudereinigung und das VW Autohaus Rieger. Weitere Spender und Sponsoren werden öffentlich bekannt gegeben. me u me